Wichtige Mitteilung für alle Pilgernden auf der Via Jutlandica, die sich nach dem 15.08.2022 ab Schleswig auf die Via Jutlandica Ostroute begeben.

Bis voraus­sichtlich Ende November 2022 wird die Missunder Fähre außer Betrieb genom­men. Grund dafür sind Umbau­maß­nahmen an den Rampen an beiden Schlei­ufern.

Ab Ende Novem­ber wird dann die neue Schleifähre „Missunde III“ ihren Dienst aufnehmen. So zumindest war es noch wenige Wochen zuvor geplant.

Modern. Größer. Leiser. Emmisionsfrei.

Fabian Lücht vom LKN Schleswig-Holstein teilte mit: „Sobald wir die Rampen an den Anlege­­stellen umge­­baut haben, beginnt für den Fähr­­verkehr auf der Schlei ein ganz neues Kapitel. Die neue Fähre wird mit Batte­rie-/Akku­mu­­latoren- und Solar­­unter­­stützung betrie­ben wer­den – modern, größer, leiser und emissionsfrei.“ Leider musste man nun fest­­stel­­len, die Bau­­ar­­bei­­ten dauern länger als geplant und ange­dacht. Der aktuelle Stand: Der Betrieb soll vor­aus­­sicht­lich Ende Novem­ber wieder auf­ge­nom­men werden, zuerst aller­dings noch mit der „alten“ Fähre. Die neue, solar­be­trie­benen Elektro-Fähre kann wegen Liefer­schwie­rig­keiten aufgrund des Krieges in der Ukraine erst vor­aus­sicht­lich Anfang des kom­men­den Jahres fertig­gestellt werden. (20221109)

Neue Elektro-Fähre Missunde III (Foto © Schiffstechnik Buchloh)

TiPP:   Für Pilgernde ergeben sich verschiedene Ausweich­möglich­keiten. Die detail­lierten Beschrei­bungen findest du bei den Updates (vgl. Pilgerweg­führer Jutlandica Ostroute, Edition caminotogo, Seite 46-48).


►     zum Seitenanfang       ↑   ( nach oben )
←     zurück

15.8.2022 | Missunder Fähre fällt bis Ende November aus
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: