Eine überaus erfreuliche Mitteilung!

In enger Zusam­men­arbeit mit enga­gierten Jakobs­weg­freun­den vor Ort und der Deut­schen St. Jako­bus-Gesell­schaft e.V. konn­ten in den zurück­lie­gen­den Wochen zwei Weg­ab­schnit­te in ihrem Verlauf für die Pilgern­den deut­lich verbes­sert werden.

Die Strecke von Hassen­dorf nach Glasau führt nicht mehr über die stark befah­rene Land­straße. Künf­tig erwar­tet den Pilger statt­des­sen ein grüner und natur­be­las­sener Weg zum ehe­ma­ligen Stand­ort der Katz­burg, ent­lang an Äckern und über Felder, zur Kirche von Glasau.

Auch die Strecke im Stadt­ge­biet von Lübeck führt jetzt über Neben­wege und direkt zur St.-Jakobi­-Kirche in der Altstadt. Wie wir finden: ein gelun­gener Abschluss dieses wunder­baren Jakobsweges.

Im neuen Wander- und Pilger­führer für die Via Jutlan­dica Ost werden die künf­tigen Wegver­läufe bereits enthalten sein.

←   zurück

 

Verbesserte Wegverläufe

2 Kommentare zu „Verbesserte Wegverläufe

  • April 26, 2018 um 2:37 pm
    Permalink

    Moin Martin, ja, wir haben die Muscheln schon gesehen. Tausend Dank für Eure Mühe. LG, Christiane Müller, Ahrensbök.

    Antworten
  • Mai 2, 2018 um 5:51 pm
    Permalink

    Liebe Pilgerfreunde, die neue Wegführung von Hassendorf nach Sarau lädt ein, die Seele baumeln zu lassen. Der Weg führt naturnah durch Wiesen, entlang an wasserführenden Gräben direkt nach Sarau in der Gemeinde Glasau. Eine wirklich gute Entscheidung die Wegführung zu ändern! Bueno camino

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: